AKTUELLES

Alle Informationen ergehen vorbehaltlich weiterer Entscheidungen durch die Schulleitung bzw. gesetzlicher Änderungen.

Liebe Eltern,
bei den Wildparkfüchsen wird der Präsenzunterricht im Wechselmodell bis zum 12.06.2020 stattfinden. Die Schülerinnen und Schüler werden bis zu diesem Zeitpunkt in den Halbgruppen intensive Förderung erhalten und bestmögliche pädagogische Ansprache.
Alle Grundschulen der Hohen Börde, so auch wir, beginnen am 15.06.2020 mit dem eingeschränkten Regelbetrieb täglich für alle Kinder.

siehe Home!

Die Wiederaufnahme des Schulbetriebs erfolgt nach einer Aufteilung der Klassen, womit ein Wechsel zwischen Präsenz- und Fernunterricht gesichert werden kann. Die Aufteilung und Bestimmung der Wechselintervalle bestimmt die Schulleitung entsprechend den räumlichen und personellen Gegebenheiten unter Beachtung der Maßnahmen zur Kontaktminimierung und Abstandsregelungen. Um die Risiken für erneute Ansteckungen zu minimieren ist während der Unterrichtszeit für eine ausreichende Lüftung der Räume zu sorgen, insbesondere sollte der Unterricht, wenn er im geschlossenen Raum stattfindet, durch längere Pausenzeiten zum Lüften unterbrochen werden. Die fortgeschriebenen Reinigungs- und Hygienepläne sind einzuhalten. Schaubilder und Hinweise zur richtigen Handhygiene sowie zur Hust- und Niesetikette sind für alle in der Schule anwesenden Personen gut sichtbar auszuhängen. Sportunterricht findet nicht in gewohnter Art und Weise statt.( Wir halten im Tagesablauf unterschiedliche Bewegungsangebote vor.) Schülerinnen und Schüler, die an einer Vorerkrankung leiden, die das Risiko eines schweren COVID-19-Krankheitsverlaufes erhöht, können entsprechend den für die Schulbesuchsfähigkeit geltenden Regelungen von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden.
(siehe: sechste Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt” § 14,15)

Für Kinder der Klassen 1-4 wird  weiterhin eine erweiterte NOTBETREUUNG in den Schulen innerhalb der normalen Öffnungszeit ermöglicht.

Hinweise zur erweiterten Notbetreuung

Liebe Eltern,
- laut Erlass des Ministeriums für Arbeit und Soziales und Integration
vom 2.Mai 2020
gelten Grundschüler als betreuungsbedürftig, wenn beide ein (Änderungshinweise vom 24.03.2020) Erziehungsberechtigter im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist.

siehe “Sechste Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt” ; § 14) Dann kann für Kinder bis zwölf Jahre ein Platz in Kita, Schule oder Hort in Anspruch genommen werden.”

-Die Notwendigkeit einer außerordentlichen Betreuung von Kindern der unentbehrlichen Schlüsselpersonen ist der betreffenden Gemeinschaftseinrichtung gegenüber durch schriftliche Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten oder bei Selbständigen durch schriftliche Eigenauskunft nachzuweisen.
-Liebe Eltern,wir möchten Sie bitten, sich jeweils am Vortag (Werktag) der kurzfristig notwendigen Betreuung bis 11.00 Uhr per Mail bzw. Telefon in der Grundschule zu melden.
Wir benötigen die schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers. (Formular siehe oben!)

-Die Notbetreuung findet in unserer Schule im Rahmen der regulären Öffnungszeit zwischen 7.35 und 13.30Uhr statt.
Das notwendige aktuelle Formular für den Nachweis erhalten Sie hier:
Bedarf Notbetreuung (Eltern) aktuell

-Hortkinder werden ab 13.00Uhr vom Hort weiter betreut.Dafür ist ebenfalls ein Antrag auf Notbetreuung an die Gemeinde Hohe Börde zu richten.
Nachweis Bedarf der Notbetreuung Hort

Formular Gesundheitszustand
- Ab 4.05.2020 ist für den Schulbesuch und die Notbetreuung ein zweites Formular zur Erklärung des Gesundheitszustandes Ihres Kindes gesetzlich vorgeschrieben.
Diese Erklärung muss immer jeweils zum 1. Präsenztag jeder Woche durch die Eltern eigenverantwortlich aktualisiert werden.
Es ist dringend erforderlich, dass ihr Kind diese Bescheinigung ausgefüllt und von Ihnen unterschrieben vorlegen kann.
Ist dies nicht der Fall, kann keine Notbetreuung bzw. Aufnahme zum Unterricht stattfinden.
Formular Gesundheitszustand/ Kontaktpersonen

Schulbus
– Ab dem 04.05.2020 fahren auch die Schulbusse wieder zu den regulären Zeiten.
Eine Busaufsicht wird wieder gewährleistet.
Im Schulbus besteht Maskenpflicht, für welche die Eltern Sorge tragen müssen.
-Eine gewohnte Essenversorgung kann aufgrund der besonderen Vorschriften zum Min-destabstand etc. noch nicht stattfinden. Sie haben aber die Möglichkeit, ein Essen bei AGRO-Bördegrün zu bestellen, welches dann in einer Assiette zu einem Aufpreis von
0,35 € geliefert wird. Bitte geben Sie Ihrem Kind in diesem Fall Besteck mit.

E-Mail: kontakt@gs-wildpark.bildung-lsa.de

Telefon Grundschule:  039204/781 838

Lernaufgaben:
Die Lernaufgaben erhält Ihr Kind jeweils an den Präsenztagen.
Diese gelten dann für die drei Tage, an denen die Kinder zu Hause arbeiten.
Sie sollten am 1. Präsenztag der Folgewoche vorgelegt werden.

Weitere Hinweise:
Bitte betreten Sie als Eltern die Schule nur nach terminlicher Absprache bzw. nach Aufforderung durch das Sekretariat.
Bringen und holen Sie Ihr Kind bitte nur noch bis auf den Schulhof.

Mit freundlichen Grüßen
I. Umbusch                                                                   2.06.2020