Lesen hilft gegen Langeweile

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Wildparkfüchse,

nun seid ihr bestimmt beim selbstständigen Lernen zu Hause oder in der Notbetreuung sicherer geworden. Sehr, sehr viele von euch haben ihre Lernpläne und weitere Materialien an die Klassenlehrer/-innen pünktlich abgegeben. Eure Lehrer haben schon einiges nachgesehen und es gab für viele Kinder ein großes Lob für fleißiges Arbeiten.

Lasst nicht nach und gebt euch weiter viel Mühe! Denkt an eine ordentliche und lesbare Schrift, damit eure Ergebnisse auch erkennbar sind. So wie ihr eure Lehrer nicht gleich so gut fragen könnt, ist das für eure Lehrer auch nicht möglich.

Von einigen Kindern haben wir erfahren, dass sie im Moment viele Geschichten, Märchen oder sogar ganze Bücher lesen. Das ist supergut. Wenn ihr öfter allein seid, können Bücher gute Freunde sein. Auch die Bilder von Comic-Helden, Märchenfiguren, Fußballern oder Tieren, die ihr im Kopf habt, machen Spaß.

Lesen hilft gegen Langeweile!

Wenn ihr vielleicht im Moment auch manchmal traurig seid, weil ihr eure Freunde nicht sehen könnt, stellt euch bitte vor:

„Du wirfst einen Stein in einen See und er versinkt. Du kannst ihn nicht sehen, aber du weißt, er ist da“. So ist das auch bei richtigen Freunden!

 Es grüßen euch aus eurer Schule
Frau Umbusch und das Team der Wildparkfüchse