Fair geht vor- gelassen läufts! Tag 2

Am 15. Juni 2016 fand unser zweiter Projekttag zum oben genannten Thema statt.
In der Schuleingangsphase wurde darüber nachgedacht, wie wohl sich jeder Schüler in seiner Klasse fühlt. Dazu konnten die Erst- und Zweitklässler in der Auswertung mögliche Lösungen für Konflikte benennen und erklären, wie sie Wut ablassen können. Sie präsentierten einen Wutball, drückten mithilfe von Smileys ihre Gefühle aus, schrieben Akrostichons, rappten: “Miteinander sprechen, ist besser als verdreschen…!”.

Die Dritt- und Viertklässler hatten sich in drei jahrgangsgemischte Gruppen aufgeteilt. In den verschieden Kooperationsspielen entdeckten sie, wie man sich gut in der Gruppe abstimmt, Berührungsängste überwindet, sich in Geduld übt bzw. präzise arbeitet. Hier sind nur einige Spiele genannt: Seilschaft, Brücke, Gradwanderung, Streichholzturnier … .

Ein Höhepunkt war die Station “Lärm und Gehör”. Unser Patenarzt
Dr. Brunner erklärte zunächst die Anatomie des Ohres am Modell und maß dann den Lärmpegel, den eine schreiende Klasse erzeugen kann. Dieser  ist vergleichbar mit dem Geräusch einer Kettensäge! Dass schreiende Kinder eine Gehörschädigung hervorrufen können, erschreckte alle. Zum Abschluss wurde noch ein Versuch gestartet, um nachzuweisen, wie wichtig das Zusammenspiel aller Sinne ist. Diese Experimente wurde von den Schülern sehr interessiert und begeistert verfolgt.

In der Turnhalle wartete auf alle Wildparkfüchse ein weitere Station, die jeweils auf Klassenstufenbasis geplant war. Rolf Graebe als Trainer der F-Jugend vom SV Irxleben unterstützte uns dabei. In verschiedenen Ballspielen ging es um die korrekte Beachtung der Spielregeln und den fairen Umgang miteinander.

Mit einer kurzen Vorstellung der Erkenntnisse fanden die Projekttage in der Aula ihren Abschluss.

Das Freundschaftsband

IMG_1087Auf die Suche nach einem besonderen Band, eines, das Freundschaften stiftet, begaben sich am 14. Juni 2016 Ellen Heimrath und Rene Lubinski mit ihrem Kinder-Musik-Theater im Rahmen unseres Sommerprojektes.
Plötzlich landeten in Irxleben die Außerirdische Galaxia gemeinsam mit ihrem Copiloten Husch. Ihr Raumschiff Blinki  legte eine Bruchlandung auf der Erde hin und zerstörte dabei die Hundehütte von Schnuffi.IMG_1081 Als sein Herrchen,  der Reporter Pfiffig, auf die Aliens traf, waren alle von der Andersartigkeit überrascht. Doch nach näherem Kennenlernen stellten sie fest: “Alle wollen das Gleiche: lachen, lieben, fröhlich sein…”,
“Wer lügt, dem glaubt man nicht..!” und “Freundschaft gibt es nicht zu kaufen, nur geschenkt..!”, ” Manchmal passieren Sachen, die will man ungeschehen machen, dann sagen Alt und Jung das kleine Wort Entschuldigung!” … Schnuffis Hundehütte wurde in Teamarbeit wieder errichtet!

Mit der Erkenntnis, dass man echte Freunde im Herzen trägt und nur das unsichtbare Band zwischen den Herzen und Händen sie verbindet, verabschieden sie sich von uns.

Die CD des Mitmachtheaters mit ihren eingängigen Liedern war sehr begehrt!

Fair geht vor- gelassen läufts! Tag 1

IMG_1198Unser diesjähriges Sommerprojekt stand unter der Überschrift “Fair geht vor- gelassen läufts!”. Am ersten Projekttag gab es die verschiedensten Aktivitäten in altersgemischten Gruppen. Nach einer gemeinsamen Eröffnung durch unsere Schulleiterin, unseren Schulsprecher Johannes und unsere Maskottchen Willi Wildpark und Schlaufüchschen wurde in den einzelnen Gruppen darüber nachgedacht, was Fairness bedeutet und welch’ unfaires Verhalten unseren Schülern bisher widerfahren ist. Gefühle dabei, Ursachen und Lösungen wurden anschaulich erarbeitet. Ab 10.30Uhr begeisterte Ellen Heimrath mit ihrem Mitmachtheater die gesamte Schule. Im Anschluss rundeten viele Spiele, in denen es um Fairness, Rücksichtnahme und Teamarbeit ging, diesen Projekttag ab.

 

Bundesfinale

P1050676Zum ersten Mal fuhr ein Schüler unsere Schule nach erfolgreichen Teilnahmen am Schulausscheid, Kreisausscheid und Sachsen-Anhalt-Turnier zum Bundesausscheid der Minimeisterschaften im Tischtennis.
Lia W. aus der 4. Klasse hatte sich qualifiziert und ihre Eltern überzeugt , mit ihr am 11. Juni 2016 nach Rosenheim (Bayern) zu fahren. Lia überzeugte auch dort von ihrem Talent und konnte unter 20 Teilnehmern in ihrer Altersklasse den 8. Platz belegen! Auch der Junge  aus Sachsen- Anhalt (Jannes Sens) erkämpfte sich den 8. Platz.
siehe http://www.tischtennis.de/aktuelles/meldung/18404
Wir gratulieren und wünschen Lia, die ja in einigen Tagen unsere Schule verlassen wird, weiterhin viel Erfolg nicht nur in der Schule sondern auch bei der Nutzung ihrer vielseitigen Talente!!!

Kreis- Kinder- und Jugendspiele

Die diesjährigen Kreis-Kinder- und Jugendspiele in der Leichathletik fanden am 11.Juni 2016 im Waldstadion in Haldensleben statt. Auch unsere Schule war wieder mit vielen Teilnehmern beim Weitsprung, 50m-Lauf, Schlagballweitwurf und den Staffeln vertreten. Sehr erfolgreich waren unsere Sportler vor allem in den Laufdisziplinen.
In ihren jeweiligen Altersklassen konnten sich im 50m-Lauf  Vincent R. Gold, Elias H.und Lara K. Silber und Lea M. Bronze erlaufen.
Emily S. holte Bronze im Weitsprung. Joel H. und Nils K. erkämpften sich trotz starker Konkurrenz Silber und Bronze im Schlagballweitwurf.

Staffelgold erliefen sich die Mädchen der AK 9 ( Lea M., JulieP., Laura M., Mia Sch.) und die Mädchen der AK 10 ( Jennifer P., Carolin H., Lara K., Emily S.).
Über die Silbermedaille konnten sich die Jungen der AK 10 ( Justin K., Leonard G., Jacob B., Elias H.)  und die Jungen der AK 8 ( Joel H., Vincent R., Mauro B., Michel H.) freuen.
Die Mädchen der AK 8 (Sophie E., Nelly B.,Josefine P., Angelique St.) landeten auf einem tollen 4. Platz!

DSC_1679Beim Lauf um den schicken Landratspokal holte die 8x50m Staffel unserer Schule (Sophie E., Vincent R., Julie P., Elias H., Emily S. Justin K., Lara K. und Arian M.) den 2. Platz. Damit ist auch ein Preis über 100€ verbunden, den die Schule sich in Form von neuen Sportgeräten/Sportspielen einlösen darf!

Wir gratulieren zu diesen tollen Erfolgen!!!
Ein Dank geht an die Eltern, die trotz der momentanen Terminfülle ihre Kinder zu den Spielen begleiteten und mit viel Applaus anfeuerten. Einige Staffelstabübergaben waren ja spektakulär!
Ein Junge konnte nicht glauben, sich eine Medaille erkämpft zu haben und musste erst vom Gang zur Siegerehrung überzeugt werden.

Weitere Bilder folgen!

Sommerfest im Hort

Am 3.Juni 2016 feierten die Kinder und Eltern anlässlich des 5jährigen Bestehens der Kita “Pittiplatsch” ein gemeinsames Sommerfest. Die Kinder aus Krippe und Kindergarten feierten auf dem Kindergartenspielplatz, die Hortkinder auf dem Schulhof. Auf dem Kindergartenspielplatz gab es einen offiziellen Empfang mit Programm und vielen Gästen. Bei herrlichem Sommerwetter wurden vielfältige Aktivitäten angeboten. So war das Sportmobil mit zwei Riesenzorbällen und einem Riesendart zu Gast. Auf zwei Hüpfburgen konnten sich die Kinder austoben. Bei einer lustigen Spiele-Rallye mit traditionellen Spielen gab es tolle Preise zu gewinnen. Die Trainer vom SVI und einige Muttis hatten ein Fußballturnier organisiert. Auch für die Schachspieler gab es ein Turnier. Den Siegern winkten Medaillen und tolle Preise. Frau Puchta von der Tanzschule Diefert gab für die Mädchen einen Tanzworkshop. Hierbei hatten alle viel Spaß. Für das leibliche Wohl von Kindern und Eltern war gesorgt.

Euer Hort

3. ABC-Club

P1050668

Am 8. Juni fand unser dritter ABC-Club statt. Beim Lernen an Stationen konnte  jeder ABC-Schütze verschiedene Lernspiele ausprobieren:  Mini-LÜK, Sabefix und  Logiko. Außerdem konnten sie nach Bauplänen mit Hilfe von Steckwürfeln Figuren nachbauen sowie ihre Wahrnehmung am Computer testen. Die 90 Minuten vergingen wie im Fluge!

Einen besonderen ABC-Club erlebten die Irxleber KITA- Kinder bereits am 7. Juni. Da sie zum eigentlichen Termin ihre Abschlussfahrt geplant hatten, wurden sie einen Tag zuvor von den Zweitklässlern zum Unterricht eingeladen. Auch sie durften sich an den oben genannten Stationen ausprobieren. Jedoch wurden sie nicht von den Lehrern, sondern den Schülern angeleitet, die mit viel Einsatzfreude dabei waren.

Siegerehrung Verkehrserziehung

Am 1. Juni 2016 erfolgten im Anschluss an die Taufe die Ehrungen zur Kleinen Friedensfahrt und zum ADAC- Parcours.

Wir gratulieren den Siegern der Kleinen Friedensfahrt:

AK 8 w:  1.Leni K.    2. Sarah N.   3. Anais B.
AK 8 m:  1. Mauro B.   2. Vincent R.   3. Finn K.

AK 9/10 w:  1. Emily S.  2. Jolina K.  3. Mia Sch.
AK 9/10 m:  1. Jakob B.   2. Leonard G.  3. Tom M.

AK 11/12 w: 1. Lia W.    2. Mercedes R.   3. Lara P.
AK 11/12 m: Dominik K.   2. Camillo W.   3. Johannes F.

Wir gratulieren den Siegern des ADAC- Parcours:

M I : 1. Julie P.    2. Jennifer P.    3. Laney B.
M II . 1. Anna-Luisa K.   2. Charlotte H.    3. Lara K.

J I . 1. Tyler H.   2. Elias H.   3. Timo K.
J II :  1. Maurice Sch.   2. Lennox F.   3. Karsten G.

Taufe

IMG_0181 Der Kindertag begann in diesem Jahr mit einem besonderen Ereignis.
Unser neues Schulmaskottchen wurde getauft. Unser Wildparkfuchs heißt nun Willi Wildpark” . Für diesen Namen hat sich eine große Mehrheit der Schüler entschieden.

Sein Taufspruch lautet: “Sei fröhlich und fleißig beim Lernen, gelassen bei Fehlern und respektvoll mit deiner Wildparkfamilie”.

IMG_0134Seine Taufpaten Johannes vom Schülerrat, Herr Braun vom Schulelternrat und Frau Umbusch als Rektorin unterschrieben seine Taufurkunde.
Auch sein kleiner Freund “Schlaufüchschen” bekam einen Namen. Dieser hatte den zweiten Platz in unserer Abstimmungsrunde erzielt.

Unser Schulchor sowie Roger Altenburg mit seinen Gitarrenkindern umrahmten den feierliche Taufe musikalisch. Mit dem Wildparksong brachte der Chor die gesamte Schule zum Abschluss sogar noch zum Tanzen.

Neue Computer

Ende Mai konnte sich unsere Schule über sechs weitere Computer freuen. Marcel Hartmann als Onkel eines Wildparkschülers richtete uns diese neuen Computerarbeitsplätze ein. Sein Arbeitgeber, die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen sponserte die Geräte. Die Gemeinde wird die weitere Wartung finanzieren.P1050667

Vielen Dank, Herr Hartmann, für die Idee, die Einrichtung und Aufstellung der Rechner und Bildschirme!
Wir wünschen Ihnen für Ihr Studium, das der weiteren Qualifizierung dient, viel Erfolg!