Gesunde Füße

Am 29. und 30. Juni 2015 bietet unser Patenarzt  Dr. med. Patrick Klein (Orthopäde und
Unfallchirurg) in Zusammenarbeit mit  Herrn Jansky, Herrn Schneider und Herrn Möhring vom Sanitätshaus TOC Magdeburg eine orthopädische Untersuchung der Kinderfüße und bei Notwendigkeit eine elektronische Fußdruckmessung an.
Ziel ist es, Fehlstellungen zu erkennen und schriftlich Empfehlungen an die Eltern auszusprechen.
Diese haben dann die Möglichkeit, im Sanitätshaus die Ergebnisse einzusehen und eventuell Einlagen anpassen zu lassen. Das ist nach Aussagen des Orthopäden wichtig, da der Kinderfuß noch zu korrigieren ist.

Turnprinzessin

P1040556Am 13. Juni fanden in Haldensleben die
Kinder- und Jugendspiele unseres Kreises im Geräteturnen statt.
Aus unserer Schule nahm Judy H. aus der 2a sehr erfolgreich teil. Sie konnte in ihrer Altersklasse (AK8/9) den 1. Platz im Schwebebalken,
den 1. Platz am Sprung und den 3. Platz am Boden erzielen. Im Mehrkampf errang sie mit 48,45 Punkten die Silbermedaille.

Wir gratulieren
und wünschen dir weiterhin viele Erfolge!

Haustiere

P1040539Die zweiten Klassen beschäftigt im Sachkundeunterricht zur Zeit das Thema Haustiere. Da viele Kinder über eigene Erfahrungen mit Hund, Katze, Kaninchen, Schildkröte…… berichten können, wurden tolle Plakate erstellt und in einer kleinen Präsentation vorgestellt.

Hier seht ihr einige dieser mühevollen Arbeiten:

 

Besuch aus Eichenbarleben

Heute gab es gleich in zwei Schulen Aufregung pur. Die künftigen Dritt- und Viertklässler aus Eichenbarleben, Ochtmersleben und Mammendorf kamen zu Besuch. Gemeinsam entdeckten sie den Schulhof, die Klassenräume und die Sporthalle. Am Interessantesten war allerdings die Begegnung mit den bald neuen Mitschülern.

Anschließend gab es noch eine gemeinsame Chorprobe unter der Leitung von Roger Altenburg. Damit die Einschulung von 60 Kindern im nächsten September auch wieder zu einem Erlebnis wird und der Umzug gelingt, planen schon beide Lehrerkollegien in gemeinsamen Beratungen.

Mauritiushaus Teil II

Schon für den nächsten Tag plante die 2b eine Reise vom Mauritiushaus nach “Afrika”.
Doch zuvor wanderten sie von Irxleben über den Wartberg nach Niederndodeleben durch unsere wunderschöne Börde.
Auch sie durften bereits das neue Gebäude des Mauritiushauses nutzen. Das Ankleiden mit afrikanischen Gewändern stimmte alle schnell auf Land und Leute ein. Von der Projektpädagogin erfuhren sie viel über das schwere Leben der Menschen in Afrika. Als nächstes trugen die Kinder Wassereimer vom Brunnen. Dass das Wasser nicht sauber war, bewies das Filtern durch mehrere Kiesschichten.
Die auf dem Feuer gekochte Gemüsesuppe schmeckte allen Kindern!

Die Schüler der Klassen 2 und 3 danken dem Team des Mauritiushauses für ihre Gastfreundschaft!

 

Ein Dank an Familie Priesing für die Fotos!


Warum nur in die Ferne schweifen…

…auch im Mauritiushaus Niederndodeleben kann man viel über andere Kontinente erfahren. So reiste unsere 3. Klasse am 24.Juni nach Asien. Wie die Menschen in Bangladesch leben, beschrieb Lisa Zander auf dem “Flug” in dieses Land. Sie muss es wissen, denn sie lebte drei Monate dort und lernte Sprache und Menschen kennen. Dann ging es ans Holz suchen für das Lagerfeuer. Auch das Gemüse für das asiatische Mittagessen wurde selbst geschnitten. Besonders interesant war das Nachbauen eines schwimmenden Wasserbeetes. Diese Beete werden gebraucht, weil der Ackerboden in der Regenzeit überschwemmt ist und kaum Anbaufläche für Gemüse vorhanden ist.

 

Wir können schreiben!

Wir haben die 1. Klasse mit Druckschrift begonnen, seit dem 2. Schulhalbjahr lernen wir die Schreibschrift. Wie gefällt euch unsere kleine Hexe?

Eure 1. Klasse

Gesamtkonferenz

Das Schuljahr 2014/2015 geht zu Ende! Auf der Gesamtkonferenz am 23. Juni 2015 zog die Schulleiterin Frau Zierau ein Resümee und berichtete von der Planung des neuen Schuljahres:
Hier die Tagesordnung:

1.Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.Vorstellung der Kollegen aus Eichenbarleben, die im kommenden Schuljahr zu
unserem Team gehören werden: Frau Wagner-Willnow, Frau Krüger und Frau Knebel
3.Bericht zu Höhepunkten des Schuljahres 2014/2015
4.Planung des Schuljahres 2015/2016 / Umzug der Eichenbarleber
– ein weiterer Unterrichtsraum wird hergerichtet
– Renovierung von einigen Klassenräumen, den Fluren, der Aula
– Fassade wird gestrichen
– Auflösung der Computerräume,stattdessen erhält jeder Klassenraum zwei Computer
und eine WLAN-Anbindung
– Hort wird aus der Grundschule ausgelagert,
– zusätzlicher Ausbau des Gebäudes Siegweg 4
– Eröffnung am 3. August 2015
5. Vorstellung veränderter Unterichtszeiten/ Busabfahrtszeiten
Diese werden jedem Elternhaus in schriftlicher Form mitgeteilt.
6.Beschluss Sozialarbeiter
Einstimmig wird beschlossen, eine Stelle für einen Sozialarbeiter zu beantragen, der an unserer Schule tätig sein soll.
7.Bericht über die Nutzung der Lehr-und Lernmittelzuweisung (Frau Tiesler)
8.Besuch der Eichenbarleber Schüler am 26.Juni 2015
Für einige Stunden sind die zukünftigen Dritt- und Viertklässler aus Eichenbarleben eingeladen, ihre baldigen Mitschüler und ihre neue Schule zu beschnuppern. Ihre Eltern werden zu den Elternversammlungen begrüßt (siehe Termine!). Desweiteren wird eine erste gemeinsame Chorprobe unter der Leitung von Roger Altenburg stattfinden zur Vorbereitung der Einschulungen.

Nabucco – So gefiel es uns!

Die Schüler der 1b verschrifteten ihre Eindrücke von Nabucco.
Für viele war dies die erste Oper!

1000 Jahre Irxleben- Der Umzug

Wir danken dem Trachtenverein Egeln für die Bereitstellung der Kostüme, Frau Becker aus Egeln für das Leihen der alten Tafel, dem Schulmuseum der Sekundarschule Niederndodeleben für eine alte Schulbank sowie den Familien Hillmer und Auerbach für die alten Fotos!

Ein besonderer Dank gilt Herrn Bertram aus Mammendorf! Er hat uns ermöglicht, den Umzug mit einem Fahrzeug begleiten zu können.